26. Juli 2016

UPD: Im Moment kommt folgende Meldung: „Prisma is over capacity“. Hoffentlich, wird das Problem schnell gelöst.

fotobearbeitungs-app-prisma-jetzt-auch-fuer-android-erhaeltlich
Prisma App lässt eure Fotos wie Kunstwerke aussehen.

Die Entwickler der neuen mobilen Anwendung für die Fotobearbeitung Prisma waren in ihrem Handeln bis jetzt sehr überzeugend. Wie versprochen, haben sie fast pünktlich eine App-Version für Besitzer von Android-Handys fertiggemacht. Wir können nur prophezeien, dass die Zahl der Nutzer dadurch um ein mehrfaches steigen dürfte.

Dennoch: seit dem Marktstart im Juni 2016 mussten russische Entwickler von Prisma insbesondere im Westen viel Kritik  bez. der Speicherung von Nutzerfotos anstecken.

Vor einer Woche hatten wir die Gelegenheit bei einer mail.ru-Konferenz* in Moskau eine Frage dazu zu stellen. Die neuen Miteigentümer von Prisma nehmen die Kritik gelassen und verweisen auf ähnliche Regeln bei Facebook & Co.

Die Frage der Datensicherheit soll natürlich jeder für sich entscheiden. Ich finde aber, dass man es nicht so ernst nehmen sollte – schließlich kostet die Anwendung nichts und man kann sie immer löschen, wenn man es will. Angesichts der Anzahl der hochgeladenen Fotos ist es m.E. weniger wahrscheinlich, dass jemand Ihre Fotos unerlaubt nutzt. Und wer soll es bitte machen: Putin, FSB oder irgendwelche Spione? Leider kann heute kein Instagram-Nutzer von sowas geschützt sein, und eigentlich kein Mensch, der in sozialen Netzwerken aktiv ist.

Anfang des Jahres hatte ich solche negative Erfahrung mit Facebook, als mein Profilfoto unerlaubt für einen fremden Twitter-Account mit dem heiklen Namen genutzt wurde. Die Polizeianzeige hat nichts gebracht und ich musste mich an Twitter wenden. Sie haben Gott sei Dank schnell reagiert und den verdächtigen Account gesperrt. 

Es hilft nur eines: aufpassen!

Last but not least: wenn ihr Prisma runterlädt, werdet ihr merken, dass sie weitaus weniger Zugriffsrechte braucht als manche etablierten Apps. Ich finde es ein gutes Zeichen, dass die Entwickler seriös auftreten wollen.

So viel dazu und wir legen jetzt mit Prisma richtig  los) Schaut doch mal vorbei: Instagram – Fashionscout365

Tamara für

Fashionscout365

*mail.ru Group ist ein führendes Internet-Unternehmen in Russland und ist im Juni 2016 bei Prisma eingestiegen.

Endlich mal! Prisma jetzt auch für Android!
Markiert in: