Helfen Sie uns, diesen Artikel ins Englische zu übersetzen.

Please help us to translate this article into English.

Quelle: www.thedownlow.co.nz
Quelle: www.thedownlow.co.nz

Es ist kaum eine Frau zu finden, die nicht von roten Schuhen, von einem roten Kleid oder von roter Unterwäsche begeistert wäre (und vermutlich auch kein Mann:-). Es sieht mutig aus, cool und chique zugleich.

Ich selbst brauchte lange, um mich von der „Gothic-schwarzen“ Kleidung und Schuhen, zumindest teilweise, zu verabschieden. Und ich kann mich noch gut an jedes rote Kleidungsstück, das ich je besessen habe, erinnern (weil es in der Tat nicht so viele gab).

Das Knallrot verbindet man mit Glamour, mit schönen markanten Gesichtern, mit perfektem Styling, Haaren und Haut.

Viele bekannte Frauen haben Rot zu ihrem Markenzeichen gemacht – Gwen Stefani, Iris Apfel, Olivia Palermo.

Dabei hat kaum eine Farbe so viele unterschiedlichen Nuancen – von kalten bis warmen und das Gute daran – praktisch jede Frau kann etwas für sich finden. Es ist kaum eine Frau zu finden, die nicht von roten Schuhen, von einem roten Kleid oder von roter Unterwäsche begeistert wäre (und vermutlich auch kein Mann:-). Es sieht mutig aus, cool und chique zugleich.

red_color-palette

 

Iris Apfel.
Iris Apfel.
Sarah Jessica Parker, Fotograf: David Letterman.
Sarah Jessica Parker, Fotograf: David Letterman.

Dennoch tragen nur wenige Rot. Frauen rund um die Welt haben Zweifel, dass diese Farbe zu ihrem Stil passen würde.

Es wird (zu Recht) angenommen, dass Rot die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht, zu freizügig oder aggressiv wirkt, nicht leicht zu kombinieren ist und nicht in den Alltag passt.

Es ist wahrscheinlich eines der Mode-Stereotypen, das wir gerne den anderen überlassen, ohne es selbst zu hinterfragen oder es auszuprobieren.

Abgesehen davon, dass es eine Unmenge an Variationen von Rot gibt – von den dunkleren Tönen, wie Weinrot, Pflaume bis zu den helleren, wie Korall, Purpur oder Scharlachrot, die kaum noch „gefährlich“ sind.

In der Wildleder-Variante wirkt das Rot noch dezenter und edler.

Wer sich noch unsicher fühlt, muss eventuell nicht gleich mit der Kleidung anfangen, sondern kann zuerst ausprobieren, mit Accessoires Akzente zu setzen, z. B. mit roten High Heels, einer roten Tasche oder einem Tuch. Gerade für den Herbst sind kräftige Farbtöne wie Rot sehr aktuell.

Das Schöne an roten Schuhen z. B. ist, dass sie immer ein Statement mit sich bringen, anders, als z. B. Schuhe in klassischen Farben (Beige oder Schwarz), die eher neutral wirken. Mit Rot wirkt man dagegen mit einem Mal selbstbewusst, modern und frisch.

look_kate-upton_red-dress_look_red-hat_fashionscout365

Kate Upton

Worauf man beim Stylen von Look in Rot achten sollte:

Was ich an der Mode ganz toll finde, dass es keine Regeln mehr gibt.

Die Fans von Color Blocking tragen Rot mit Pink, Blau, Grün. Schaut mal Iris Apfel und Sarah Jessica Parker. Sie wirken unwiderstehlich und ziehen automatisch alle Blicke auf sich.

Außerdem sind monochrome Looks wieder populär, d. h. man kann zu roten Schuhen eine rote Tasche wählen. Cool finde ich insbesondere die Looks, wo unterschiedliche Farbtöne von Rot eingesetzt werden (die Tasche und Schuhe in einem Farbton sehen, meiner Meinung nach, ein bisschen altmodisch aus, aber es ist Geschmackssache).

Für einen stilsicheren Auftritt im Büro ist es dennoch viel besser ein Farbakzent zu setzen – rote Pumps oder einen roten Schal – ergänzend zur Kleidung in neutralen Farben (mit Jeans, einem kleinen schwarzen Kleid oder einer beige Bluse).

Solche Looks wirken schlicht und zugleich verleihen sie ihrer Besitzerin Leichtigkeit, moderne Eleganz und ein Tick Provokation.

Look von Cara Delevingne: rote Pumps richtig tragen.

Olivia Palermo.
Olivia Palermo.

Ein toller Look für den Abend / Party wären rote High Heels mit einem taillierten Kleid oder mit der schwarzen Lederjacke + Jeans.

Nikky Reed, Marion Cotillard.
Nikky Reed, Marion Cotillard.

 

Styling Tipps Accessoires:

Weniger und kleiner ist geboten.

Rot an sich ist schon eine intensive Farbe. Auch ohne weitere Accessoires werden rote Schuhe für einen Wow-Effekt sorgen.

Deswegen wäre eine kleine Tasche oder eine Clutch in silber, blau oder beige meiner Meinung nach ausreichend.

Beauty & Makeup:

Darin sind wir alle Expertinnen und ich werde darum nur kurz darauf eingehen. Für den Tag würde ich zu einem natürlichen Make-up tendieren, den man mit Pfeilen ergänzen könnte. Bei Lippenstift und Nagellack gibt es hinzufügen, dass Rot oder Dunkelrot (im passenden Ton) immer chique aussehen. Es gibt im Netz inzwischen viele Anleitungen zur Auswahl von dem richtigen Farbton für den roten Lippenstift. Die Haare würde ich wie üblich pflegen und stylen.

Tragt ihr gerne rote Farben? Was ist euer Lieblingslook? Wenn ihr Lust habt, schickt mir eure Fotos und ich werde sie posten.

Ich wünsche euch noch einen erholsamen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

look_me_red-scarf_red-dress_fashionscout365

Viel Spaß!

Tamara

50 shades of red: fashion experiments
Tagged on:                                                                                         

avatar