Извините, этот техт доступен только в “Немецкий”. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Veranstaltungshinweis Designer Sale Berlin

Wann und wo: 12.-14. November, von 14. bis 21. Uhr (am Samstag von 12. bis 19. Uhr), Luckenwalder Str. 4-6, Gleisdreieck.

Habt ihr schon daran gedacht, zu Designer Sale Berlin zu gehen?

Der Hauptzweck der Veranstaltung ist natürlich Vertrieb von Waren aus den vergangenen Kollektionen.
Man kann sie auch zur Inspiration besuchen und auch zum Kennenlernen der neuen Marken. Was noch besser ist – um Freundinnen zu treffen).

Wenn ihr Probleme dabei habt, aus solchen Orten mit leeren Händen rauszugehen, dann würde ich es doch überlegen. Man kann schon erwarten, dort in einer übermäßigen Anzahl ganz schöne Designer-Artikel zu finden. Auch mit Rabatten werden sie nicht ganz günstig sein.
Dennoch nicht alle Marken zählen zu Luxus-Segment. Wir haben die Teilnehmerliste von dem Veranstalter bekommen und sie gründlich studiert. Man findet dort auch eine Menge von Premium- und gar Massenmarkt-Anbietern.

Auch die Männer wurden dabei nicht vergessen)

Hier eine kurze Zusammenfassung unserer Marken-Favoriten, einschließlich Anmerkungen zum Sortiment und Preisniveau (auf Basis von Informationen aus den Internet-Stores und Unternehmenswebseiten. Zwecks des Preisvergleichs wurde ein Kleid als Referenzartikel ausgewählt).

Es kann aber sein, dass wir welche verpasst haben. Die veröffentlichte Liste der Teilnehmer ist ziemlich lang.. Ihr könnt uns gerne eure Geheim-Tipps schicken). Mehr zu unserem Ansatz findet ihr hier.

1. MSGM (Italien).

Oversize-Mantel aus der aktuellen FW-2015 Kollektion.

Look aus der Resort Kollektion 2016 bei MSGM — moderner Print-Mix aus vertikalen und horizontalen Streifen.

Das aktuelle Sortiment der Kleidung & Accessoires wirbt für einen modischen Look in «Boheme Chic» mit leuchtenden Farbtönen und geometrischen Details. Die zentralen Artikel der Kollektion sind Oversize-Mäntel und Kleider mit Applikationen.
Preisniveau: Kleider kosten im Durchschnitt 400-600 Euro. Dann würde ich lieber in einen außergewöhnlichen Mantel dieser Marke investieren, der nicht wesentlich teurer ist.

2. Tibi (New York) – Spezialist für ausgefallene und schlichte Mode aus qualitativen Stoffen.
Das Sortiment: feine Seidenblusen, Tuniken, frische Cocktailkleider und Röcke. Die Kleidung überzeugt durch modische Farben, ausgefallene Muster, Ornamentdrucke und elegante Schnitte.
Preisniveau: Kleider kosten im Durchshnitt 400-700 Euro.

Quelle: Der monochrome Look aus der Tibi-Fall 2015-Kollektion.

 

  1. By Malene Birger (Dänemark). Der Mode-Label «By Marlene Birger» bietet exklusive Mode zu attraktiven Preisen. Modernes Design wird gekonnt mit klassischen Elementen kombiniert. Zu den Markenkennzeichen gehören Liebe zu Details, der Einsatz von vielfältigen Stoffen und ethnische Motive.Das Sortiment: breite Auswahl der Artikel im Bereich Mode & Accessoires.Preisniveau: Schöne elegante Kleider gibt es zwar schon ab 230 Euro. Die meisten Artikel sind aus Polyester.

Look aus der Pre-Spring Kollektion 2016 bei Marlene Birger: Roter Lederrock kombiniert mit roten Pumps und Beige-Pullover (Racianas-Look).

Look aus der Pre-Spring Kollektion 2016 bei Marlene Birger: Roter Lederrock kombiniert mit roten Pumps und Beige-Pullover (Racianas-Look).

 

4. Michalsky (Berlin). Der Modehaus Michalsky entstand im Jahr 2006. Heute ist der gebürtiger Göttinger einer der bekanntesten Designer Deutschlands. Die Designs von Michalsky verkörpern sportliche und zugleich schlicht-elegante Mode.

 

Quelle: FASHION — MICHALSKY
Frische Looks der 2016-Kollektion aus dem Atelier Michalsky, Berlin: fließende Stoffe und weibliche Silhouettes. Quelle: Fashion-Michalsky.

Mitte 2015 hat Michalsky seinen Umstieg vom Sportswear-Segment in den Luxus bekannt gemacht.
Sortiment: Mode&Accessoires, darunter schicke Sneakers mit Details.
Preisklasse: gehoben (z.B. Sneakers ab 300 Euro).

5. Carven (Frankreich) designt lebensfrohe Kleidung für junge Frauen — oftmals mit außergewöhnlichen Prints und mit den Elementen der Architektur (z.B. mit schönen asymmetrischen Schnitten). Weltweit war die Marke traditionell beliebt bei den Mädels aus der Oberschicht und aristokratischen Familien.

Assymetrisches Coctail-Kleid aus der aktuellen Kollektion.
Assymetrisches Coctail-Kleid aus der aktuellen Kollektion.

Preisklasse: gehoben — Kleider ab 250 bis 800 Euro.

In dem zweiten Teil des Beitrages werde ich weitere Marken-Favoriten vorstellen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Tamara

Designer Sale Berlin – aufgepasst: Marken-Geheimtipps (Teil 1)
Tagged on:                                                                                             

avatar